Schwertransporte allgemein

Fragen, Fragen, Fragen ... und evtl. Antworten darauf

Moderator: Moderatoren

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon sveni » 24.10.2013, 10:59

Hallo,

ich werde diesen Vorschlag bedenken. ..)
sveni
 

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Helena » 24.10.2013, 11:11

Ich probier wieder mal was zu Allgemeinbildung beizutragen :D . Das Thema heißt: geteilte Ladung.

Also als Zubehör gilt nur das, was bis zu 10% des Gewichtes von der Hauptladung hat. Letzte Woche hat die Polizei einem Transport 3 Kisten durchgehen lassen, wo die eine 60 To, die zweite 25 To und die dritte 5To hatte (die war auf dem Hals platziert :shock: ). Dieser Transport fährt schon einige Wochen regelmäßig in D durch die Gegend, immer das gleiche, 3 große Kisten drauf :D .
Helena
Foren-Obermeister
Foren-Obermeister
 
Beiträge: 101
Bilder: 2
Registriert: 30.07.2011, 14:23
Postleitzahl: 16348
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Bigfoot » 27.10.2013, 18:55

Schon die Zweite ist zuviel. Von der Dritten sprechen wir gar nicht erst.

Das Thema ist einfach zu komplex und für viele Kollegen ein ungeliebtes Kind aus der Schmuddelecke.
Benutzeravatar
Bigfoot
Foren-Hauptmeister -Z-
Foren-Hauptmeister -Z-
 
Beiträge: 292
Registriert: 07.07.2009, 05:37
Postleitzahl: 12683
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Bigfoot » 27.10.2013, 19:24

Helena hat geschrieben:Ich probier wieder mal was zu Allgemeinbildung beizutragen ...

... oder ich zur Frage, was aus dem Handgelenk machbar ist:

Letzte Woche wurde eine Transportbegleitung nach Berlin angemeldet der ein mittlerer logistischer Aufwand im Zielgebiet voranging. Der Transport musste also im avisierten Zeitfenster ankommen...

Transportdurchführende Firma war ein Unternehmen aus Holland.

Das Transportgut war ein "Caravan" - eher aber ein Gartenhaus mit 4 kleinen Rädern. Egal. Das Schmuckstück war 15 m lang, 5,15 m breit und einschließlich Tieflader 4,30 m hoch. Gewicht des "Caravans" ca. 10 to.

Als Tranportfahrzeug hatte man einen Sattelzug mit teleskopierbarem Auflieger ausgewählt. Die gemessene Länge des Fahrzeugs betrug 18,50 m. Die Ladung ragte nur zur Seite über.

Für den Zug lag eine AG § 70 StVZO vor.
Auch eine 29/46 iger hatte man besorgt.

Sah alles gut aus - bis zu dem Zeitpunkt, wo ich anfing den Auflieger in der 29iger zu suchen. Erfolglos. Ich solle doch bitte richtig kucken - schließlich gibt es doch im VEMAGS 4 Bescheidversionen zu diesem Transport. Richtig. Aber Blatt 1 ist in allen Versionen gleich.

Nun zog der Begleiter seinen Ausdruck der Version B_04 wie ein Karnickel aus dem Hut und verwies auf einen dort angehefteten Anhang. Es handelte um eine Liste der auf die Firma zugelassenen SZM und Auflieger auf einem weißen Blatt Papier. Dort stand der fragliche Auflieger drauf.
Kein VEMAGS Kopf oder Stempel einer Behörde. Also Marke Eigenbau.

Nun bedeutet ja das Fehlen der 29iger bei 70iger - pflichtigen, daß auch die 70iger ungültig ist ("... gilt unter der Bedingung").

Also Ende im Gelände. Zunächst.

Frage an den Fahrer: "Können sie den Auflieger zusammenschieben und so ein Maß der Kombination von 16,50 m herstellen?"
Antwort:"Ja - dann habe ich aber einen unzulässigen Ladungsüberhang von 2,00 m."
Ich:"Unzulässig nur von Holland bis Berlin. Ab hier (TUR Seeberg Ost - BAB 10) haben wir keine 100 km mehr. Können also sogar bis 3,00 m haben."

Man schob nun also in sagenhafter Zeit den Tele zusammen und machte den Zug StVZO - konform.

Warum kann (!!!) man das machen?
Fahrzeuge, die eine 70iger benötigen, brauchen auch eine 29iger. Das Fahrzeug muss (!!) also irgendwo in der 29iger auftauchen.
Wird für den Transport nur eine 46iger benötigt weil nur Vorschriften der StVO (§§ 22 und 18) verletzt werden, kann man den Einsatz des Fahrzeuges eher großzügig betrachten. Wichtig ist, daß das transportdurchführende Unternehmen Inhaber der Transporterlaubnis § 46 StVO ist.

Das war hier so.
Benutzeravatar
Bigfoot
Foren-Hauptmeister -Z-
Foren-Hauptmeister -Z-
 
Beiträge: 292
Registriert: 07.07.2009, 05:37
Postleitzahl: 12683
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Helena » 24.11.2013, 13:05

Helena
Foren-Obermeister
Foren-Obermeister
 
Beiträge: 101
Bilder: 2
Registriert: 30.07.2011, 14:23
Postleitzahl: 16348
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Helena » 23.03.2014, 17:14

http://www.nw-news.de/owl/kreis_minden_ ... r_A_2.html

So kann es ausgehen, wenn Seitenstreifen mitbenutzt wird.
Helena
Foren-Obermeister
Foren-Obermeister
 
Beiträge: 101
Bilder: 2
Registriert: 30.07.2011, 14:23
Postleitzahl: 16348
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Blauhorn1 » 23.03.2014, 18:42

Irgendwie gleichen sich erschreckenderweise die Bilder immer wieder...
:-((
Kommen Sie zu uns, bevor wir zu Ihnen kommen...
Benutzeravatar
Blauhorn1
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1655
Bilder: 160
Registriert: 03.09.2007, 08:25
Wohnort: Treuenbrietzen
Postleitzahl: 14929
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon vossi » 23.03.2014, 19:53

Guten Abend
Wenn ich die letzten 2 Wochen Revue passieren lasse, finde ich es erschreckend, wie viele Verkehrsunfälle wir mit LKW Beteiligung hatten.

vossi

:-((
Viele glauben zu wissen, aber wenige wissen zu glauben.
Benutzeravatar
vossi
1. Foren-Hauptkommissar
1. Foren-Hauptkommissar
 
Beiträge: 880
Bilder: 14
Registriert: 12.04.2008, 01:49
Wohnort: Golzow(PM)
Postleitzahl: 14778
Land: Deutschland

Re: Schwertransporte allgemein

Beitragvon Helena » 13.04.2014, 10:38

Bei einer Kontrolle letzte Woche wollte man von mir die Siebziger zu Begleitfahrzeug sehen. Ich dachte, habe für meine Freunde wieder etwas lustiges zu erzählen :D . Jetzt hat mir mein Mann erzählt, früher mal, wo es noch keine BF3 Fahrzeuge waren, müsste das Rundumlicht im Fahrzeugschein laut §70 eingetragen werden. Die Polizeikontrolle von letzte Woche hat deswegen einen polnischen Kollege stillgelegt, der polnische Zulassung hatte. Was müssen dann ausländische Begleitfahrzeuge haben, um alles korrekt zu sein? Ich denke, TÜV Abnahme und BAST Zulassung und mehr nicht?
Helena
Foren-Obermeister
Foren-Obermeister
 
Beiträge: 101
Bilder: 2
Registriert: 30.07.2011, 14:23
Postleitzahl: 16348
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu ... fragwürdig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron