Anfrage

Fragen, Fragen, Fragen ... und evtl. Antworten darauf

Moderator: Moderatoren

Anfrage

Beitragvon sveni » 11.05.2014, 13:04

Hallo,

Am 1.5. wurden bei uns in ST die Verwarngeldblöcke abgeschafft. Demzufolge kann man Owigs nur noch per Datenermittlungsbeleg erfassen. Bei ausländischen Kraftfahrern kann man demzufolge nur noch ,,DuDu" machen.

Wie wird das in anderen BL gehandhabt? Wo gibt es noch Quittungen für Barzahlung?

PS: sollte dies nicht ins öffentliche passen Bitte löschen. :oops:
sveni
 

Re: Anfrage

Beitragvon sveni » 11.05.2014, 22:39

Hallo,

ok es gibt ihn doch, diesen viel zitierten Corpsgeist in Reihen der Polizei. Wenn auch hier nur im Kleinen und Länderübergreifend.
sveni
 

Re: Anfrage

Beitragvon Blauhorn1 » 12.05.2014, 07:52

In BB gibt es zumindest noch auf der BAB Verwarngeldblöcke. Wie lange noch, weiß keiner, eventuell bis das System funktioniert. Ausländer (EU) können ganz normal per Zahlscheinbeleg bzw. Owig-Anzeige verfolgt werden. Die Bußgeldstelle schickt die Belege raus. Nicht EU-Länder werden im SL-Verfahren geahndet. Was soll s es funktioniert.
Kommen Sie zu uns, bevor wir zu Ihnen kommen...
Benutzeravatar
Blauhorn1
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1655
Bilder: 160
Registriert: 03.09.2007, 08:25
Wohnort: Treuenbrietzen
Postleitzahl: 14929
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon sveni » 12.05.2014, 11:02

Blauhorn1 hat geschrieben:In BB gibt es zumindest noch auf der BAB Verwarngeldblöcke. Wie lange noch, weiß keiner, eventuell bis das System funktioniert. Ausländer (EU) können ganz normal per Zahlscheinbeleg bzw. Owig-Anzeige verfolgt werden. Die Bußgeldstelle schickt die Belege raus. Nicht EU-Länder werden im SL-Verfahren geahndet. Was soll s es funktioniert.


Auch bei uns soll es demnächst eine elektronische Variante geben. Wie die funktionieren soll keine Ahnung. Testweise gab es mal bei uns und im PRev. Dessau-Roßlau eine Variante mit Zahlgeräten mit EC-Karten-Schacht. Da einem da aber gesperrte oder Karten eines nicht gedeckten Kontos untergejubelt werden konnten hat sich das irgendwie nicht bewährt. Zwar war die Info so, dass der Gerätebetreiber dafür haften sollte. Aber irgendwie hat es nicht funktioniert.

Meine Frage ist einfach die: Wie treiben andere BL (ohne VG-Block) das VG, sprich 15 Euro Falschparken, beim ausländischen Kraftfahrer ein? Mit einer SL? Einer Owig-Anzeige?
sveni
 

Re: Anfrage

Beitragvon sojus » 13.05.2014, 07:47

Das die VwG Blöcke auf "Eis" liegen ist erstmal korrekt. (wurde mir aber auch erst gestern offeriert!) Das neue Owi Erfassungssystem soll wohl innerhalb kürzester Zeit "scharf" geschalten werden (was kürzeste Zeit bei uns bedeutet weiß kein Mensch...)
Wie ich in aber Erfahrung bringen konnte soll wohl in LSA das Hessische bzw. Hamburger Verfahren eingeführt werden. Funktioniert so ähnlich wie das der Ordnungsämter. Man druckt (oder schreibt) eine Zahlungsaufforderung für den Betroffenen aus welche innerhalb von 14 Tagen beglichen werden kann. Sollte dieses versäumt werden wird die Owi dann von der Bußgeldstelle weiterbearbeitet, was zur Folge hat, dass sich der Betrag um die Bearbeitungsgebühr erhöht.
Von den Hamburgern sollen diese Owi Ahndungen wohl bis in das europäische Ausland verfolgt werden... Aber dazu habe ich noch keine handfesten Infos!!! Mal lauschen...
sojus
1. Foren-Hauptkommissar
1. Foren-Hauptkommissar
 
Beiträge: 923
Bilder: 118
Registriert: 01.10.2009, 20:43
Postleitzahl: 08150
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon sveni » 13.05.2014, 10:59

Hallo,

was ich jetzt gehört habe soll es in Richtung Smartphone gehen. Na wir werden sehen wie schnell es geht und welche Variante genutzt wird. Fakt ist auf jeden Fall, dass man den Wegfall des Blocks schon finanziell gespürt hat. :wink:
sveni
 

Re: Anfrage

Beitragvon BAB2 » 13.05.2014, 20:34

Was will man denn mit einem Smartphone?

Bei uns in Niedersachsen haben wir nach Abschaffung der Verwarngeldblöcke das Telecashgerät bekommen, also wie bei jeder Supermarktkasse. Bei Ausländern VG und Bußgeld (Silei) in bar oder mit Karte möglich, Buchung und Quittung über das Telecashgerät.
____________________________________________________________________________________
Keine Frau wird behaupten, alles zu wissen, aber das hindert sie nicht daran, alles besser zu wissen.
Benutzeravatar
BAB2
Foren-Kommissar
Foren-Kommissar
 
Beiträge: 316
Bilder: 45
Registriert: 16.12.2009, 21:25
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38116
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon sojus » 27.05.2014, 11:51

Smartphone ist Schwachsinn!
Irgendwann werden die Daten per PDA, wie oben schon gesagt, erfasst. Momentan bleibt es aber erstmal generell beim kleinen "Papierkrieg", also Datenermittlungsbeleg. SiLei wie immer in Bar oder Sofortüberweisung. Kleine OWi bei Nichtinländern (geiles Wort, ist nicht so radikal wie Ausländer :mrgreen: )bis 35€ können weiterhin in Bar eingenommen werden. Man muss nur ein SiLei Formular (ohne Zustellungsbevollmächtigten und ohne dem Prozedere StPO/ OwiG) ausfüllen, damit eine Nummer für die Einnahme des Bargeldes existiert.

Son Zirkus ey :-((
sojus
1. Foren-Hauptkommissar
1. Foren-Hauptkommissar
 
Beiträge: 923
Bilder: 118
Registriert: 01.10.2009, 20:43
Postleitzahl: 08150
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon highwaycop » 27.05.2014, 18:42

sojus hat geschrieben: ... bis 35€ können weiterhin in Bar eingenommen werden. Man muss nur ein SiLei Formular (ohne Zustellungsbevollmächtigten und ohne dem Prozedere StPO/ OwiG) ausfüllen, damit eine Nummer für die Einnahme des Bargeldes existiert.

... jetzt bis 55 Euro, da die "alten" Blöcke bis 35 Euro noch existent sind dürfen wir seither bis 55 Euro bar nehmen, dann jedoch zwei Belege des Blockes für 1 Ahndung verwenden.
Ein Silei- Formular bei VG??? Das ist doch doppelt gemoppelt, der VG- Block hat eine Nummer und über diese ist die Einnahme doch nachvollziehbar.
Benutzeravatar
highwaycop
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 3927
Bilder: 722
Registriert: 18.01.2007, 00:11
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Postleitzahl: 15232
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon sojus » 28.05.2014, 07:43

Neenee...
Unsere Verwarngeldblöcke dürfen nicht mehr verwendet werden und wurden eingezogen.
Das VwG bis 55€ in Bar eingenommen werden dürfen wissen wir zwar, aber solange es dafür keine offizielle Info von Oben gibt bleibt es für uns bei den 35€.
Wenn das hier keiner auf die Reihe bekommt ist es mir auch, mal ganz offen und ehrlich gesagt, scheißegal!
Keine Ahnung was unser Knauser von Finanzminister macht, entweder hat er was verpennt oder er ist noch im Vollrausch dass das BaFöG bald komplett vom Bund bezahlt wird :roll: :mrgreen:
sojus
1. Foren-Hauptkommissar
1. Foren-Hauptkommissar
 
Beiträge: 923
Bilder: 118
Registriert: 01.10.2009, 20:43
Postleitzahl: 08150
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon BAB2 » 02.06.2014, 22:44

SiLei per Sofortüberweisung? Aber nur an den ausländischen Betroffenen selber, der wie meinst Du das?
____________________________________________________________________________________
Keine Frau wird behaupten, alles zu wissen, aber das hindert sie nicht daran, alles besser zu wissen.
Benutzeravatar
BAB2
Foren-Kommissar
Foren-Kommissar
 
Beiträge: 316
Bilder: 45
Registriert: 16.12.2009, 21:25
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38116
Land: Deutschland

Re: Anfrage

Beitragvon Tommy Danger » 16.09.2014, 07:21

Hessen:

- die alten Barverwarunungsblöcke, die bereits ausgegeben sind, werden zu Ende benutzt,
- die neuen Barverwarnungsblöcke werden dann ausgegebe, wenn der Kollege seinen 35er fertig hat,
- wir haben tatsächlich Smartphones mit einer Owi App drauf, nennt sich OWI 21 to go

wer mehr wissen will, meldet sich einfach.

Gruß

TD
Tommy Danger
Foren-Obermeister
Foren-Obermeister
 
Beiträge: 108
Registriert: 09.05.2011, 22:07
Postleitzahl: 63069
Land: Deutschland


Zurück zu ... fragwürdig

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron